Nicht vier, sondern zwölf Jahre

Seit Juni 1932 hat es in Thailand insgesamt 24 Putschversuche gegeben. Statistisch betrachtet hat das thailändische Militär alle dreieinhalb Jahre also irgendeinen Anlass gesehen, mit Hilfe seiner Soldaten und Waffen alle Staatsgewalt an sich zu reißen. Von diesen 24 Putschversuchen haben die Putschisten 13 Mal erfolgreich geputscht. 11 andere Putschversuche waren dagegen gescheitert, wobei alle letzten drei Putsche, nämlich im Jahr 1991, 2006 und 2014, für das Militär erfolgreich waren. Weiterlesen

Advertisements

Verfassungsentwurf 2015. Folge II: Der Senat

PWT hat bereits ausführlich darüber gebloggt, dass das thailändische Parlament (รัฐสภา/Rattasapa) seit der Umwandlung Thailands von einer absoluten in eine konstitutionelle Monarchie im Jahr 1932 üblicherweise aus zwei Kammern besteht, Weiterlesen

3 Lesarten einer kurzen Vorgeschichte der politischen Krise in Thailand

Sicherlich hat die politische Transformation in Thailand nicht erst im Jahr 1997 begonnen. Aber das Jahr war ein wichtiger Meilenstein, zumal in jenem Jahr eine neue Verfassung verabschiedet wurde, die dem politischen System des Landes ein neues Gesicht geben sollte. Vor diesem Hintergrund kann die Zeit zwischen 1997 bis zum Beginn der PDRC-Protestbewegung Ende 2013 als eine Art Vorgeschichte gelesen werden. Und für diese Vorgeschichte kann es je nach politischem Standpunkt bis zu 3 unterschiedliche Lesarten geben.

Weiterlesen

Chronik: Vorgeschichte der momentanen politischen Krise in Thailand

3 Lesarten der Chronik: Ein Versuch

Für die Vorgeschichte, der seit 1997 andauernden politischen Krise in Thailand, kann es bis zu 3 unterschiedliche Lesarten geben, je nach politischem Standpunkt:

1. Die gelbe Lesart

Gelb ist die Farbe des Königs und wurde von der PAD (People’s Alliance for Democracy) als Farbe ihrer Bewegung verwendet, was zur Bezeichnung „Gelbhemden“ geführt hat.

2. Die rote Lesart

Rot ist die Farbe der Revolution (etwa kommunistischer bzw. sozialistischer Art) und Rot ist auch bis heute die Farbe der UDD (United Front of Democracy against Dictatorship), des organisierten Teils der „Rothemden“.

3. Eine dritte Lesart

Man kann die Vorgeschichte der momentanen Krise jedoch auch anders lesen, und zwar als Geschichte eines vielschichtigen, politischen Machtkampfs.

Weiterlesen

Thaksin Shinawatra

Seit 13 Jahren – seit dem ersten Wahlsieg seiner TRT-Partei – bewegt keine politische Figur die thailändischen Gemüter so sehr wie Thaksin Shinawatra. Während er von den einen zum Heiligen stilisiert wird, welcher der armen Landbevölkerung Gesundheitsversorgung, Schulbildung und eine politische Stimme gegeben hat, sehen seine Gegner in ihm einen skrupellosen und korrupten Machtpolitiker, bereit, die thailändische Demokratie zu zerstören und fähig, das Land in den Abgrund zu stürzen.

Weiterlesen

Die drei klassischen Staatsgewalten + Eine vierte Neue

I. Die Legislative

a) Das Abgeordnetenhaus

Das thailändische Abgeordnetenhaus besteht gemäß Art§ 97 der Verfassung von 2007 aus 500 vom Volk gewählten Mitgliedern[1]. 375 Mandate davon sind durch ein direktes Mehrheitswahlrecht in den einzelnen Wahlbezirken von den Wahlberechtigten zu wählen. Weiterlesen