Konfrontation zwischen 14 Juni-Rebellen und Junta vorerst beendet

Seit der Verhaftung der 14 Juni-Rebellen am 26.06.2015 hat es vor allem in Bangkok mehrere Kundgebungen für die Freilassung der 14 Juni-Rebellen gegeben. Weiterlesen

Erklärung der 14 Juni-Rebellen vor dem Militärgericht

Das THAI LAWYERS FOR HUMAN RIGHTS CENTER, welches den 14 Juni-Rebellen Rechtsbeistand leistet, hat die Erklärung veröffentlicht, die der Studierende Rangsiman Rom bei der in höchster Eile anberaumten Verhandlung vor dem Militärgericht mitten in der Nacht des 26. Juni 2015 abgegeben hatte: Weiterlesen

Statt Antworten hinzunehmen, lieber Fragen stellen

Sicherlich gleicht das Aufbegehren der seit 27.06.2015 in Untersuchungshaft befindlichen 14 Juni-Rebellen – 13 Männer und eine Frau – jenem Kampf zwischen David und Goliath. Weiterlesen

Mit drei gestreckten Fingern gegen die Militärmachthaber

Nach einigen Tagen Ruhe kam und kommt es am heutigen Sonntag (01.06.2014) in Thailand zu Anti-Putsch-Demonstrationen. Im Vorfeld hatte das Militär ein großes Aufgebot von mehr als 6000 Soldaten und Polizisten angekündigt, um mögliche Anti-Putsch-Demonstrationen in Bangkok zu verhindern. Trotzdem ist es an verschiedenen Stellen, vor allem im Stadtzentrum von Bangkok, zu Demonstrationen bzw. vereinzelten Aktionen gegen den Militärputsch gekommen. Weiterlesen

Wovor haben die Putschisten am meisten Angst? Putsch-Update am 24.05.2014

Bangkok

In Bangkok kommt es am heutigen 24.05.2014 erneut zu Anti-Putsch-Demonstrationen. Nach Angaben der thailändischen Online-Zeitung Prachatai (ประชาไท) haben sich ca. 200 Menschen vor dem Kino Major Ratchayothin versammelt, um trotz des verhängten Versammlungsverbots gegen den Militärputsch zu demonstrieren. Weiterlesen